Jenseitskontakt

 

Jenseitskontakt

Als Medium haben wir die Fähigkeit, mit Verstorbenen, Geistführern und anderen Wesen aus der Geistigen Welt zu kommunizieren. Aber ein Jenseitskontakt verläuft nicht immer nach Wunsch. Oft wird ein Kontakt hergestellt, doch nicht mit dem gewünschten Verstorbenen, den Du erwartet hast, sondern evtl. auch mit einem anderen Verstorbenen. Der Grund dafür liegt oft darin, dass es emotional zu schmerzhaft für Dich wäre, wenn die Seele zu diesem Zeitpunkt direkt mit Dir kommunizieren würde. Wenn der Todesfall erst kürzlich eingetreten ist, ist die Seele des Verstorbenen auch noch verwirrt und nicht bereit zu kommunizieren. Deshalb haben wir klare Regeln. Der Todeszeitpunkt muss mindestens ein ¾ Jahr zurückliegen, um sowohl der Seele des Verstorbenen Zeit zu geben, als auch dem Trauernden, da dieser sonst innerlich oft nicht bereit ist, die Botschaften zu akzeptieren. Der Todeszeitpunkt sollte nicht länger als 3 Jahre zurückliegen. Je länger die Seele im Jenseits verweilt, um so schwieriger wird ein Kontakt und umso undeutlicher wird die Botschaft, da die Seele ihr zu Hause jetzt im Jenseits hat und das vergangene Leben keine wirkliche Bedeutung mehr hat. Sehr oft werden Botschaften auch nicht übermittelt da sie mehr Schaden als Gutes anrichten würden, wenn z.B. ein Mensch feststeckt oder verwirrt ist, sich hilflos oder verletzt fühlt. Die Menschen wissen in ihrer Trauer oft nur, dass sie den geliebten Menschen wiederhaben und ihn festhalten wollen, niemand kann ihnen diese Möglichkeit geben. Wir als Medium sind nur Überbringer von Botschaften. Ein Jenseitskontakt ist also kein Wunschkonzert !! Für einen Jenseitskontakt wünschen wir keine Vorabzahlung . Eine Rechnung stellen wir erst nach erfolgtem Jenseitskontakt, der für dich zufriedenstellend war. Wertausgleich 120 € .

Kontakt: E-Mail: https://engelspforte.com/kontakt/